Z├╝gelverband, Z├╝gelungsbandage, Pflasterz├╝gelverband

Medizinische Fachbegriffe kurz erkl├Ąrt. Wenn ein Begriff gesucht wird gen├╝gt eine kurze Mail an den Admin und das Thema wird zugef├╝gt.

Moderator: Michael Starz

Antworten
Benutzeravatar
Michael Starz
Forum Master
Forum Master
Beitr├Ąge: 2638
Registriert: 30.01.2006, 21:47
Wohnort: Murr
    unknown unknown
Kontaktdaten:

Z├╝gelverband, Z├╝gelungsbandage, Pflasterz├╝gelverband

Beitrag von Michael Starz » 09.06.2009, 00:02

Nach einer Hallux OP (und vor allem bei der Hallux valgus OP) ist es wichtig, da├č die Zehen in der Zeit unmittelbar danach in ihrer korrigierten Position gehalten (gez├╝gelt) werden bis die Knochen stabil zusammengewachsen sind.

Erg├Ąnzend zu eventuell eingebrachtem Material wie Schrauben, Dr├Ąhte, N├Ągel oder Platten werden in der ersten Zeit haltende Verb├Ąnde angelegt. Dies erfolgt am gro├čen Zeh (med. dig1) und gegebenenfalls an weiteren Zehen (med. dig2, dig3...). Dabei werden haupts├Ąchlich 2 Typen unterschieden: der Z├╝gelverband (auch Z├╝gelbandage oder Pflasterz├╝gelverband) und der Redressionsverband (auch Wickelverband). Beide k├Ânnen auch kombiniert angewandt werden.

Der Erstverband wird meist vom behandelnden Arzt angelegt. Mit der folgenden Anleitung sollte es auch m├Âglich sein, diese Verb├Ąnde sp├Ąter selbst anzulegen.
<hr>
Z├╝gelverband gro├čer Zeh
Bild
Ben├Âtigtes Material:
- Leukosilk Pflaster (Rolle 5m x 1,25 cm oder 5m x 2,5 cm)
- oder Hansaplast Sensitive (Rolle 5m x 2,5 cm)
- es hat sich bew├Ąhrt, hautvertr├Ągliches Pflaster zu nehmen auch wenn das etwas teurer ist.
Anleitung:
* durchgezogene Linien in der Abbildung sind oberhalb des Fu├čes, gestrichelte unten an der Fu├čsohle
* einen langen Streifen abschneiden (rot); lang genug um ├╝ber den Zeh, am Fu├č entlang und um die Ferse herum zu reichen (ca. 30 - 40 cm je nach Schuhgr├Â├če)
* diesen Streifen am gro├čen Zeh ansetzen und zwar unten zwischen gro├čem und zweiten Zeh.
* dann ├╝ber den gro├čen Zeh auf die Innenseite es Fu├čes f├╝hren
* evtl. auf einen herausragenden Kirschnerdraht achten: das Pflaster an diesem vorbeif├╝hren und nicht dar├╝ber!
* das Pflaster an der Innenseite des Fu├čes nach hinten f├╝hren - und dabei straff nach hinten ziehen damit der gro├če Zeh vom zweiten weggezogen wird (fast ├╝berkorrigiert wird)
* das Pflaster um die Ferse herum f├╝hren bis etwa unterhalb des ├Ąu├čeren Kn├Âchels
* nochmals fest andr├╝cken
* dann einen kleineren Streifen (gelb) rund um den gro├čen Zeh kleben, dieser sorgt daf├╝r da├č der L├Ąngsstreifen am gro├čen Zeh haften bleibt
* einen weiteren Streifen (gelb) etwas oberhalb des Zehenballens von der oberen Mitte des Fu├čes quer zum und ├╝ber den L├Ąngsstreifen hinweg bis zur unteren Mitte des Fu├čes kleben
* noch einen Streifen (gelb) hinter dem Ballen etwas in Richtung Fu├čmitte von der oberen Mitte des Fu├čes quer zum und ├╝ber den L├Ąngsstreifen hinweg bis zur unteren Mitte des Fu├čes kleben
* nicht direkt auf eine offene Nahtstellen kleben oder dort ein St├╝ck Gaze unterlegen
* die beiden letzten Streifen sorgen daf├╝r, da├č der L├Ąngsstreifen straff am Fu├č kleben bleibt und den gro├čen Zeh in gerader oder etwas nach innen geneigter Haltung z├╝gelt
* diese beiden Streifen nicht ringf├Ârmig um den Fu├č f├╝hren, da sonst Blut- und Lymphzirkulation gest├Ârt werden k├Ânnen
* fest andr├╝cken
<hr>
Z├╝gelverband zweiter Zeh
Bild
Ben├Âtigtes Material:
- Leukosilk Pflaster (Rolle 5m x 1,25 cm oder 5m x 2,5 cm)
- oder Hansaplast Sensitive (Rolle 5m x 2,5 cm)
- es hat sich bew├Ąhrt, hautvertr├Ągliches Pflaster zu nehmen auch wenn das etwas teurer ist.
Anleitung:
* dieser Z├╝gelverband hat sich nach korrigiertem Hammerzeh bew├Ąhrt
* durchgezogene Linien in der Abbildung sind oberhalb des Fu├čes, gestrichelte unten an der Fu├čsohle
* der Pflasterstreifen (Tape) wird an der Fu├čunterseite ├╝ber Kreuz gef├╝hrt
* seitlich an der Fu├činnenseite hinter dem Ballen des gro├čen Zehs beginnen
* unten in Richtung Zwischenraum 2. und 3. Zeh f├╝hren
* zwischen Zeh 2 und 3 nach oben ├╝ber den Oberseite des zweiten Zehs f├╝hren
* dann zwischen 2. und gro├čen Zeh wieder nach unten f├╝hren
* der 2. Zeh wird dabei straff nach unten gezogen
* und an der Fu├čsohle zur Fu├č-Au├čenseite schr├Ąg nach hinten f├╝hren
* fest andr├╝cken
<hr>
Angelegter Z├╝gelverband am gro├čen und am zweiten Zeh
Bild
So sieht das fertige Ergebnis aus:
* Z├╝gelverband am gro├čen Zeh nach Hallux valgus OP
* Z├╝gelverband am zweiten Zeh nach Hammerzeh OP
<hr>
Redressionsverband
Bild
Ben├Âtigtes Material:
- Peha-haft 4 m x 4 cm - elastische Fixierbinde
Anleitung:
* durchgezogene Linien in der Abbildung sind oberhalb des Fu├čes, gewickelt wird immer ├╝ber den Fu├č oben nach Fu├čunterseite und wieder nach oben
* beim Wickeln das Peha-haft ruhig etwas dehnen um einen straffen Sitz zu erzielen
* Peha-haft an der Innenkante des Fu├čes ansetzen und ├╝ber die Fu├čoberseite nach au├čen f├╝hren (0)
* dann unter dem Fu├č hindurch und auf der Innenseite nach oben ├╝ber den Anfang des Wickels f├╝hren
* den zweiten Wickel ├╝ber den ersten legen um diesen zu fixieren (1)
* dann von unten auf die Innenkante des gro├čen Zehs f├╝hren, nach oben f├╝hren und oben den zweiten Zeh mit dem gro├čen Zeh in einem Wickel zusammenf├╝hren (2)
* zwischen 2. und 3. Zeh nach unten, von dort zur├╝ck auf den Anfangswickel an der Innenseite des Fu├čes
* wieder ├╝ber die Fu├č-Oberseite zur Au├čenkante f├╝hren (3)
* dann von unten wieder auf die Innenkante des gro├čen Zehs f├╝hren, nach oben f├╝hren und oben den dritten Zeh mit den ersten beiden Zehen in einem Wickel zusammenf├╝hren (4)
* dieses f├╝r jeden weiteren Zeh wiederholen, am Schluss noch einmal ├╝ber die Unterseite nach oben f├╝hren und dort das Wickelpaket mit einem Pflasterstreifen befestigen
<hr>
Kombinierter Z├╝gel- und Redressionsverband
Bild
So sieht das fertige Ergebnis aus:
* Z├╝gelverband am gro├čen Zeh nach Hallux valgus OP
* Z├╝gelverband am zweiten Zeh nach Hammerzeh OP
* dar├╝ber gelegter Redressionsverband
<hr>
* Aus praktischen Gr├╝nden sollten die Verb├Ąnde ein paar Tage angelegt bleiben, und dann erneuert werden.
* Zum hygienischen Schutz empfiehlt es sich, eine gro├če Socke dar├╝ber zu ziehen.
* Ebenso ist es m├Âglich, einen Schlauchverband zur Fixierung und zum Schutz dar├╝ber zu ziehen.
* Tipp: anstelle eines teuren Schlauchverbandes kann auch das abgeschnittene Bein einer Damenstrumpfhose verwendet werden
Schon das Forum Wiki entdeckt? :: Suchen und hier Finden :: Woran erkennt man eine gute Arztpraxis?
Faye
Hab ein paar Beitr├Ąge
Hab ein paar Beitr├Ąge
Beitr├Ąge: 4
Registriert: 02.03.2015, 12:41
    unknown unknown

Beitrag von Faye » 02.03.2015, 18:11

Wie lange sollte denn insgesamt redressiert werden?
Reichen 2-3 Wochen?
Oder muss man das tragen, bis der Knochen sicher zusammen gewachsen ist?
Benutzeravatar
Michael Starz
Forum Master
Forum Master
Beitr├Ąge: 2638
Registriert: 30.01.2006, 21:47
Wohnort: Murr
    unknown unknown
Kontaktdaten:

Beitrag von Michael Starz » 02.03.2015, 18:46

Hallo Faye,

je nach Heilungsverlauf sollten es schon 4 Wochen sein: der Kallus (Vorstufe f├╝r Knochen) bildet sich zwar ca. 1 Woche nach der OP, ist jedoch nicht belastbar und kann den Knochen auch nicht in seiner neuen Position halten.

Bis der Knochen stabil durchwachsen ist, dauert es mind. 5-6 Wochen. So lange besteht ein Risiko. da├č die frisch verheilende Knochenstelle sich wieder l├Âst. Ebenso lange sollten auch ein Vorfu├čentlastungs-Schuh getragen werden, um den Zehenbereich vor Abrollen oder Ansto├čen zu sch├╝tzen.

http://www.hallux-forum.de/viewtopic.php?t=69

Im Zweifel jedoch immer den Arzt fragen, der ggf. anhand eines neuen R├Ântgenfotos die Stabilit├Ąt der neuen Knochensubstanz beurteilen kann.

Sch├Ânen Gru├č

Michael
Schon das Forum Wiki entdeckt? :: Suchen und hier Finden :: Woran erkennt man eine gute Arztpraxis?
Antworten

Zur├╝ck zu ÔÇ×HALLUX WIKIÔÇť